Menschen, die nach Deutschland kommen und hier Asyl beantragen, sind mit der Vielzahl der Anforderungen, die an sie gestellt werden, oftmals überfordert. Ihr persönliches Schicksal, die erlittenen Ängste und Demütigungen belasten den ohnehin mühsamen Weg durch das Verfahren. Hinzu kommen Verständigungsprobleme, nicht nur in sprachlicher, sondern auch in kultureller Hinsicht.  Ehrenamtliche, die zum einen das Verfahren kennen und zum anderen auf die individuelle Situation der Asylsuchenden eingehen, können hier wertvolle Unterstützung bieten.

ArrivalAid bildet Ehrenamtliche zu Anhörungsbegleitern aus. Die Ausbildung umfasst das vorbereitende Gespräch mit dem Asylsuchenden, die Begleitung zur Anhörung und die Nachbereitung des Termins. Daneben wird auch zum Umgang mit dem beschleunigten Verfahren geschult. ArrivalAid vermittelt den Ehrenamtlichen, gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern, das erforderliche Wissen. Die Anhörungsbegleiter erhalten umfassende Informationen zu Ablauf und Inhalt des Anhörungsverfahrens und werden für die Gesprächsführung mit den Asylsuchenden trainiert. Zudem besuchen sie regelmäßig Fortbildungen und Supervisionen.

Sie interessieren sich für eine Mitarbeit?

Wir führen regelmäßig Ausbildungswochenenden in Stuttgart durch und suchen Ehrenamtliche Anhörungsbegleiter (m/w) für ein längerfristiges Engagement bei ArrivalAid.

nach oben